Über mich

Persönliches - Berufliches - Wichtiges


Persönliches

Ich bin 1969 geboren und lebe mit meinem Mann und meinem Pflegesohn in Kassel.


Meine beruflichen Entwicklungen und Erfahrungen

Ich bin seit 1994 in verschiedensten Bereichen der Jugendhilfe, Familienarbeit, Therapie und
Beratung tätig:
  • Seit 2017 freiberufliche Tätigkeit in Beratung & Coaching von Familien
  • Seit 2004 pädagogisch-therapeutische Beratung in einer Jugend- und Familienberatungsstelle
  • 9 Jahre Erfahrung in der ambulanten Jugendhilfe (Jugendhelfer/Erziehungsbeistandschaft)
  • 1,5 Jahre Erfahrung in der stationären Jugendhilfe (Wohngruppe)
  • 2 Jahre Soziales Kompetenztraining in Grundschulklassen/Korridorklassen
  • 1,5 Jahre Seminarangebote für FSJ-ler
  • Erfahrungen in der Schulsozialarbeit, Kinderkrippe, Krankenpflege, Gestaltung von Freizeiten etc.

 

Meine Qualifikationen

  • 2019 Systemisch-integrative Traumapädagogik und traumazentrierte Fachberatung; Kasseler Institut für Systemische Therapie und Beratung e.V.
  • 2018 Tanzpädagogische Fortbildung "Tanztheater in der Schule", Spielort e.V. Kassel
  • 2017 SAFE-Mentorin bei Prof. Dr. med. Karl-Heinz Brisch, München
  • Seit 2016 Weiterbildung in Bindungsbasierter Beratung und Therapie bei Prof. Dr. med. Karl-Heinz Brisch, München
  • 2016 Systemisches Elterncoaching und Professionelle Präsenz; IF Weinheim
  • 2011 Klang, Rhythmus und Körper – Nonverbale Methoden tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie & Therapeutisches Arbeiten mit veränderten Bewusstseinszuständen bei Dr. med. Wolfgang Strobel, Würzburg
  • 2008 Kreative Kindertherapie – Systemisch-lösungsorientierte Therapie mit Kindern und Jugendlichen; NIK Bremen
  • 2003 Elternkursleiterin „Starke Eltern – Starke Kinder“; Deutscher Kinderschutzbund, Landesverband Hessen e.V.
  • 2003 Paare, Familien, Soziale Netzwerke – Der systemische Ansatz in der Gestalttherapie; Gestaltinstitut Frankfurt Main
  • 2002 Musiktherapie bei Prof. Dr. med. Wolfgang Schroeder, Bad Zwesten
  • 2002 Gestalttherapie; Gestaltinstitut Marburg
  • 1998 Heilpraktikerin; Kassel
  • 1995 Dipl. Sozialpädagogin/-arbeiterin; Gesamthochschule Kassel

Was mir wichtig ist

Ich arbeite gern mit einem offenen Herzen, mit Reden und Zuhören, mit Sehen und gesehen
werden, mit Spiel und Spaß, mit Lachen und Weinen, mit Fühlen und Wahrnehmen, so dass
ich mich emotional berühren lassen kann von Ihnen und dem, was Sie mitbringen.
Dafür ist mir ein wertschätzender und achtsamer Kontakt mit Ihnen als Basis wichtig.
Ich stelle Ihnen meine Lebens- und Berufserfahrung zur Verfügung. Diese ist geprägt von
dem Wunsch nach persönlicher Weiterentwicklung, der Bewältigung vieler Krisen, der
zunehmenden Entfaltung meiner Ressourcen und Potentiale und einer großen Lebenslust.

Tiefe Selbsterfahrungsprozesse waren dabei immer ein wesentlicher Bestandteil. Unterstützt
wird dies durch ein Potpourri von unterschiedlichsten Methoden und Elementen aus meinen
verschiedenen Weiterbildungen.

Ich freue mich darauf mit Ihnen gemeinsam Ihre persönlichen Ressourcen und Schätze zu entdecken und ins Leben zu bringen!


„Für mich ist es wichtig, keine therapeutische Rolle zu spielen, sondern dem Klienten so zu
begegnen, wie ich im Augenblick bin: mich mit meinem Hintergrund, mit allem, was mir an
Erfahrung, Wissen und Geschick zur Verfügung steht, in der gegebenen Situation in den
Dienst des Dialoges, der Begegnung zu stellen.“ Laura Perls (Gestalttherapie)


Was mir sonst noch wichtig ist:
  • Mein Mann und mein Sohn
  • Achtsamkeit mit mir, anderen und der Umwelt
  • Authentizität
  • Spiritualität
  • Gute, vertraute Freunde
  • Spaß & Genuss, Kreativität & Spontanität, Bewegung & inne halten
  • Draußen sein in der Natur, am liebsten in den Bergen
  • Tanzen, so oft wie es geht
  • Gut kochen & lecker essen
  • und noch viel mehr….!